Glücklich leben und naturgemäß leben ist eins.
(Seneca)

Sonntag, 19. Juni 2016

2.500 Menschen gegen den Salzsee

Nicht nur auf diesem Blog wurde dazu eingeladen, sondern das Aktionsbündnis Reinhardswald hat an ganz vielen Stellen die Menschen dazu aufgerufen für ihre Heimat da zu sein.

Diesem Aufruf folgten am gestrigen Samstag etwa 2.500 Menschen aus der ganzen Region, um der Politik und der Industrie zu zeigen, dass uns unsere Heimat und unser Wald eben nicht egal sind!

unsere Heimat ist uns eben nicht egal!


Gebildet wurde eine Menschenkette, um das von K+S geplante Salzabwasserbecken, um die riesigen Dimensionen dieser Abwasserhalde einmal aufzuzeigen. So dargestellt wirkt das Ausmaß der Fläche wirklich erschreckend groß und wenn man sich vorstellt, was die Unmenge Brühe darin für eine Gefahr für die Umwelt darstellen könnte, wird mir ganz schlecht!

Bilder dazu die das ganze sehr schön darstellen findet ihr auf HNA unter http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/lippoldsberggieselwerder-menschenkette-gegen-salzsee-6499840.html

Politiker schaut her!


Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Politik nicht wieder einfach die Augen verschließt oder die Sache aussitzen will. 2.500 Menschen sind eine Menge, doch noch viel viel mehr Menschen sind gegen Abwasserleitung und Salzsee, denn es ist leider oft nur der kleinste Teil, der sich aktiv an Demosntrationen beteiligt. Das sollte auch die Politik wissen, danach handeln und nicht wieder nur auf kurzfristges Geld schielen.

Ich kann nur meinen Aufruf an dieser Stelle wiederholen, an alle Menschen und Freunde dieser Region:

Informiert euch, setzt euch ein und wehrt euch! Es ist unser Wald und unsere Heimat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen