Glücklich leben und naturgemäß leben ist eins.
(Seneca)

Mittwoch, 20. Januar 2016

Winter -Wonder- Wanderland

Lange hat es so ausgesehen, als würde der Winter komplett ausfallen. Doch nun ist er endlich da, mein Freund der Winter. Wenn es kalt ist draußen und der Schnee die Landschaft weiß verziert, dann ist es unbedingt Zeit für mich in den Wald zu gehen.

Winterzauber

Verschneite kleine Wanderwege laden zu ausgedehnten Touren in einer wundervollen Winterlandschaft ein und wenn dabei auch noch wie heute dicke Schneeflocken leise zu Boden segeln, dann ist es das perfekte Wanderwetter.
Die warme Jacke, Mütze und Handchuhe wurden hervorgekramt und dann ging es auch schon los. Von Waitzrodt aus stiefelten unsere beiden Pelznasen und ich zunächst zum alten Bergmannspfad und hinunter Richtung Holzhausen.

Rothbalzer Teich

In einem weiten Bogen wanderten wir anschließend auf noch weitgehend unberührten Schneewegen zum Rothbalzer Teich, der wie ein verschneites Juwel in der Landschaft lag, ehe wir im stillen Winterwald zum Ahlberg kamen.
Auch dem Benhäuser Teich statteten wir noch einen kurzen Besuch ab, ehe wir uns auf den gemütlichen Rückweg zum Gutshof machten.

Ich kann nur jedem empfehlen die wenigen Schneetage zu nutzen und draußen zu Fuß unterwegs zu sein. Wern ein paar Anregungen für Wanderungen sucht, kann diese im Mein Reinhardswald Wanderführer finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen