Glücklich leben und naturgemäß leben ist eins.
(Seneca)

Sonntag, 14. Juni 2015

Spaziergang um Holzhausen

Wieder einmal hat ein sonniger Sonntag zum ausgedehnten Spazierengehen eingeladen und solch einer Einladung folge ich natürlich nur zu gerne.
Die kleine Runde startete oberhalb von Immenhausen und führte zielstrebig zum Rothbalzer Teich, in welchem sich der Kumpel Homer erst einmal ordentlich erfrischen konnte. Von den Ufern quakten wohl weit über hundert Frösche und auch der dort wohnhafte Graureiher war anwesend und beäugte uns sichtlich skeptisch aus sicherer Entfernung.

Am Rothbalzer Teich

Nachdem wir das Kleinod des Rothbalzer Teiches hinter uns gelassen hatten, wanderten wir weiter auf dem Ecopfad Holzhausen, der uns zur kleinen Schutzhütte am Rehwinkelblick führte. Von dort hat man einen wundervollen Ausblick auf den Gahrenberg, Holzhausen und bis ins Mündener Hinterland.

Blick zum Gahrenberg

Auf den Spuren des Bergbaus ging es dann noch ein Stück weiter und auf den Schautafeln des Ecopfads konnten wir uns die Geschichte des Bergbaus in der Umgebung ein wenig erklären lassen. Dieser Ecopfad führt von Holzhausen noch eine ganze Ecke weiter, doch dafür reichte heute die Zeit nicht aus. Wir spazierten gemütlich in einem weiten Bogen nach Holzhausen, wo wir die kleine Wanderung dannn beendet haben.

Wer sich für eine kleine oder auch große Wanderung im Reinhardswald inspirieren lassen möchte, dem empfehle ich einen Blick in den Mein Reinhardswald Wanderführer zu werfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen